Hier dreht sich alles um Egelsbach. Eine tolle Gemeinde mit tollen Bürgern! Schauen Sie sich um  und erfahren Sie Vergangenes und Aktuelles rund die Gemeinde mit dem Herz im Wappen.

Sollten Sie etwas vermissen, dann sind Infos und Anregungen hierzu herzlich willkommen.....

 

Zuletzt aktualisierter Beitrag:

  • täglich neu: Corona Inzidenz-Zahlen
  • 08.06.2021 - Schatzkiste - Musik: Egelsbacher Dorfspatzen
  • 28.05.2021 - Schatzkiste - Bilder: Alte Bilder von Egelsbach Teil 8-11
  • 28.05.2021 - Schatzkiste - Musik: Kerbsänger und Parrebachstelze
  • 28.05.2021 - Schatzkiste - Video: Parrebachstelze

Unterstützung für die Flutopfer in Rheinland-Pfalz und NRW

Liebe Besucher von 63329.info,

der Egelsbacher Kulturverein organisiert gerade eine Hilfsaktion für die Flutopfer und bittet die Vereine und ihre Mitglieder um Unterstützung. Wir begrüßen diese Aktion sehr und regen gerne an, sich an der Spendenaktion zu beteiligen. Hier der Aufruf von Rudi Moritz im Original (abweichend dazu bitte die Spende direkt auf das angegebene Konto überweisen):

Hallo liebe Egelsbacher Vereine,

wir wissen, dass einzelne Egelsbacher Vereine sich bereits Gedanken gemacht haben, die Flutopfer in Rheinland-Pfalz und NRW zu unterstützen. In Abstimmung mit der Gemeinde Egelsbach haben wir uns entschlossen, federführend diese Aufgabe zu übernehmen. Eine konzertierte Hilfsaktion erscheint uns sinnvoller als einzelne Aktivitäten. Wir stellen uns es wie folgt vor:

Ihr informiert Eure Mitglieder über diese Aktion. Diese können an Euch einen Geldbetrag übergeben und Ihr überweist den Gesamtbetrag an ein extra für diese Hilfsaktion eingerichtetes Konto. Oder Eure Mitglieder können direkt auf dieses Spendenkonto überweisen. Die Kontonummer lautet:

IBAN: DE91 5065 2124 0133 3147 99 bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt, Filiale Egelsbach, mit dem Verwendungszweck: Hilfe für Flutopfer.

Falls einzelne Personen mehr als 200,00 € auf diese Konto bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt überweisen, können sie unter Angabe des vollständigen Namens und Adresse eine Spendenbescheinigung des Egelsbacher Kulturverein e. V. erhalten. Bei Spenden unterhalt von 200,00 € reicht die Überweisung als Nachweis für die Spende aus.

Der Egelsbacher Kulturverein nimmt Kontakt mit den betroffenen Bundesländern auf, um gezielt die Spendengelder zu 100 % zu den betroffenen Menschen zu bringen. Dies wird persönlich durch eine kleine Delegation erfolgen.

Diese Hilfsaktion werden wir zunächst für die kommenden vier Wochen aufrecht erhalten.

Wir hoffen auf eine erfolgreiche Aktion, denn wenn wir die Bilder sehen, denkt unser Verein nach unserem Motto „Einer für Alle, Alle für Einen!“

Herzliche Grüße,

Der Vorstand

des Egelsbacher Kulturverein e. V.

Rudi Moritz

1.Vorsitzender

Corona Inzidenz-Zahlen Egelsbach, zuletzt aktualisiert am 26.07.2021:

Leider gibt es vom Kreis und vom Bund keine Wochenendinformationen mehr...

Die Berechnung erfolgt auf Basis von 11486 Einwohner Egelsbachs (lt. Kreis Offenbach vom 30. Juni 2020) nach Bekanntgabe der Zahlen durch den Kreis Offenbach. Die Inzidenz errechnet sich aus der Summe der Neuinfektionen der letzten 7 Tage geteilt durch die Einwohner mal 100.000. Die Aktualisierung erfolgt in der Regel zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr.

 ? = Zahlen werden erwartet...

Datum Wochentag Infizierte in Egelsb.
davon Neue in Egelsb.
Inzidenz Egelsbach Inzidenz Kreis Offenbach Inzidenz Land Hessen Inzidenz BRD
26.07.2021 Montag 2 1 8,71 14,10 17,70 14,30
25.07.2021 Sonntag 2 0 0 11,80 17,70 13,80
24.07.2021 Samstag 2 0 0 13,50 16,90 13,60
23.07.2021 Freitag 2 0 8,71 14,90 17,60 13,20
22.07.2021 Donnerstag 2 0 8,71 14,60 16,90 12,20
21.07.2021 Mittwoch 2 0 8,71 11,50 15,00 11,40
20.07.2021 Dienstag 2 0 8,71 12,60 14,30 11,00

 

 

 
 

 

Links für mehr Information:

Bleiben Sie gesund!

 

Corona-Einschränkungen

Corona-Einschränkungen

Seit 22. Juli 2021 gilt

... bis zu einer 7-Tage-Inzidenz bis 35 auf Beschluss des Bundes und des Landes Hessen:

  • in innenliegenden Publikumsbereichen aller öffentlich zugänglichen Gebäuden gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
  • Für private Treffen im öffentlichen Raum gelten ab 25 Personen die Regelungen für Veranstaltungen. Liegt die Anzahl der Personen darunter, ist der Kontakt nicht mehr beschränkt. Bei der Berechnung der Mindestanzahl an Teilnehmden werden Genesene und vollständig geimpfte Personen mitgezählt, bei der Regelhöchstgrenze der Teilnehmenden einer Veranstaltung hingegen nicht. Der Kontakt unter und mit vollständig geimpften oder genesenen Personen ist nicht mehr beschränkt. Für private Treffen zuhause gilt die dringende Empfehlung, Vorsicht walten zu lassen und bei größeren Treffen vorab einen Test zu machen. 
  • Sport auf allen Sportanlagen (auch in Schwimmbädern) entsprechend der Kontaktregeln möglich. Mannschaftssport ist generell erlaubt.
  • Der Trainings- und Wettkampfbetrieb des Spitzen- und Profisports sowie des Schulsports sind bei Vorlage eines umfassenden Hygienekonzepts zulässig.
  • Fitnessstudios sind mit Kontaktdatenerfassung und Hygienekonzept geöffnet.
  • Schwimmbäder sind mit vorheriger Terminvergabe und Personenzahlbegrenzung geöffnet. 
  • Innengastronomie mit strengen Abstands- und Hygieneregeln geöffnet. Bis zum eigenen Platz muss eine medizinische Maske getragen werden. Bei der Innengastronomie entfällt die Testpflicht, bei der Außengastronomie entfällt die Test- und Maskenpflicht.
  • Übernachtungsangebote mit Gemeinschaftseinrichtungen dürfen mit 100 Prozent Auslastung öffnen, Negativnachweis bei Anreise. Keine weiteren Tests bei längeren Aufenthalten.
  • Der Einzelhandel hat wieder regulär geöffnet. Es ist eine medizinische Maske (OP-Masken oder Schutzmasken der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar) zu tragen.
  • Veranstaltungen unter freiem Himmel mit maximal 1.500 Personen, in geschlossenen Räumen mit maximal 750 Personen plus Genese und Geimpfte sind erlaubt, wenn ein geeignetes Hygienekonzept umgesetzt ist. Zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen müssen Name, Anschrift und Telefonnummer erfasst werden. Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen muss eine medizinische Maske bis zum eigenen Platz getragen werden; am Platz darf diese abgenommen werden. In geschlossenen Räumen ist bei mehr als 100 Personen (Geimpfte und Genesene mitgezählt) außerdem ein Negativnachweis zu erbringen. Diese Regelungen gelten ebenfalls für private Veranstaltungen im öffentlichen Raum ab 25 Personen (zum Beispiel Geburtstage). Ab einer Zuschauerzahl von 5.000 ist eine 50-prozentige Auslastung zulässig, maximal jedoch 25.000 Besucherinnen und Besucher.
  • Bei Volksfesten und ähnlichen Veranstaltungen gilt die Kontaktdatenerfassung nur bei gastronomischen Angeboten.
  • Clubs und Diskotheken im Freien mit Negativnachweis und Personenbegrenzung, das Tanzen ist erlaubt. Innen nur als Bar oder Gastronomie, hier ist das Tanzen nicht erlaubt.
  • Bei Gottesdiensten und Bestattungen muss in geschlossenen Räumen bis zum eigenen Platz eine medizinische Maske getragen werden. Es besteht die Pflicht zur Umsetzung eines Abstands- und Hygienekonzeptes und zur Kontaktdatenerfassung. Eine Testpflicht besteht nicht.
  • Freizeitangebote drinnen und draußen sind geöffnet.
  • Es wird klargestellt, dass sich Personen bei einem positiven Corona-Test (egal ob PCR-Test, Antigen-Test oder Selbsttest) unmittelbar in Quarantäne begeben müssen. Dies gilt ab dem Vorliegen des Testergebnisses, auch wenn die förmliche Anordnung des Gesundheitsamtes noch nicht erfolgt ist. Bei einem positiven Ergebnis eines Antigen-Tests oder eines Selbsttests muss ein PCR-Test zwingend erfolgen. Wer mit einer durch einen PCR-Test bestätigten infizierten Person in einem Hausstand lebt, muss sich ebenfalls unmittelbar in zweiwöchige Quarantäne begeben.
  • Es ist eine medizinische Maske (OP-Masken oder Schutzmasken der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar) beim Betreten der Kreisverwaltung zu tragen. Mund-Nase-Bedeckungen ohne Zertifizierung und Plastikvisiere sind nicht gestattet.
  • Kindertagesstätten sind im Regelbetrieb.
  • Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen an den Schulen.
  • Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist die Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses. Dies gilt sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrkräfte. Der Nachweis kann entweder durch einen kostenfrei an den Schulen angebotenen Antigen-Schnelltest erbracht werden oder durch einen ebenfalls kostenlosen Bürgertest in einem externen Testzentrum. Letzterer darf zum Beginn des Schultages nicht älter als 72 Stunden alt sein. Schülerinnen und Schüler, die kein Testergebnis vorweisen können oder einen Test allgemein ablehnen, werden zuhause beschult. Von der Teilnahme am Präsenzunterricht können Erziehungsberechtigte ihre Kinder schriftlich abmelden. Für volljährige Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, sich selbst abzumelden.
 
 
Wichtige Notrufnummern:
 
Stelle Rufnummer
Gesundheitsamt Kreis Offenbach (bei Corona-Verdacht)
+49 6074 818063707
oder Hotline:
+49 6074 81802222
Ärztlicher Dienst (dringender Arzttermin) 116117
Ärztlicher Notdienst Asklepios-Klinik +49 6103 9120
Polizei Notruf 110
Polizeistation Langen +49 6103 90300
Feuerwehr Notruf 112
Feuerwehr Egelsbach +49 6103 49222
Bauhof Egelsbach Notruf +49 175 2915336

 

Stadtplan Egelsbach (PDF)